Geotab Gerät installieren

Erweiterbares Telematikgerät (GO9)

Die aktuellste Version dieses Dokuments finden Sie unter https://gtb.page.link/qbTy. (Stand 08/2020)

Die Geräteinstallation ist einfach und kann mithilfe dieser Anweisungen erfolgreich durchgeführt werden. Kabelbäume sind für Spezialinstallationen erhältlich oder stellen bei Bedarf sicher, dass der Diagnoseanschluss zugänglich bleibt (professionelle Installation erforderlich).

ACHTUNG! Lesen Sie die wichtigen Sicherheitsinformationen und Nutzungseinschränkungen im Anschluss an diese Installationsanweisungen. Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen und Warnhinweise, um schwere Verletzungen und/oder Fahrzeugschäden zu vermeiden.

Fügen Sie das Gerät vor der Installation unter Eingabe der Seriennummer zu Ihrer Fuhrparkmanagement-Software online hinzu. Dadurch wird sichergestellt, dass alle ab dem Zeitpunkt der Installation protokollierten Daten an Ihre Online-App gesendet werden.

Vorbereitungen für die Installation

Notieren Sie sich vor der Installation des Geräts dessen Seriennummer, denn Sie benötigen diese Informationen zu einem späteren Zeitpunkt, um die Installation zu überprüfen.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fahrzeugmodell von dem Gerät unterstützt wird Informationen hierzu finden Sie im Firmware Produktguide unter goo.gl/IcxJEP oder in den fahrzeugspezifischen Installationshinweisen unter goo.gl/MCIXt0. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren autorisierten Händler.
  2. Stellen Sie sicher, dass während des Betriebs keine Warnleuchten auf dem Armaturenbrett leuchten und alle anderen Funktionen wie, beispielsweise, Scheinwerfer, Blinker usw. funktionieren, bevor Sie das Gerät installieren.

WARNUNG! Einige Installationen müssen von einem autorisierten Techniker durchgeführt werden, um eine sichere Installation zu gewährleisten. Eine unsichere Geräteinstallation kann zu einer mangelhaften elektrischen Verbindung und/oder Datenverbindung führen. Diese kann Kurzschlüsse, Brände oder Fehlfunktionen der Fahrzeugsteuerungen verursachen, die wiederum zu schweren Verletzungen oder schweren Schäden am Fahrzeug führen können. Eine professionelle Installation durch einen autorisierten Techniker kann beispielsweise in den folgenden Fällen erforderlich sein:

  • Der OBD-II Port ist so positioniert, dass das Gerät heraussteht oder beim Ein- oder Aussteigen aus dem Fahrzeug stört, sodass während des Fahrzeugbetriebs unbeabsichtigt dagegen getreten oder gestoßen werden kann.
  • Das Gerät ist nicht vollständig gesichert und kann sich daher durch Vibrationen lösen, oder es besteht die Gefahr, dass dagegen getreten oder gestoßen wird. 
  • Ein Kabelbaum oder eine zusätzliche Verkabelung ist erforderlich.
  • Zur Sicherung des Geräts sind Änderungen am Fahrzeug wie der Ausbau von Abdeckungen erforderlich, oder der OBD-Port ist deformiert/beschädigt bzw. es sind physische Schäden an der elektrischen Verkabelung sichtbar.
  • Bei der Erstinstallation gibt das Gerät keine sechs Pieptöne ab und geht nicht an.
  • Der Techniker ist nicht sicher, ob er eine sichere Installation gemäß diesen Anweisungen durchführen kann.

WARNUNG! Versuchen Sie niemals, Produkte zu installieren, zu konfigurieren oder auszubauen, während das Fahrzeug in Bewegung oder anderweitig in Betrieb ist. Jegliche Arbeiten in Bezug auf Installation, Konfiguration oder Ausbau dürfen nur an stehenden Fahrzeugen durchgeführt werden, die sicher abgestellt sind. Der Versuch, Geräte zu warten, während das Fahrzeug in Bewegung ist, kann Fehlfunktionen und Unfälle verursachen, die zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen können.


So installieren Sie das GO-Gerät

 

  1. Suchen Sie den Motordiagnoseanschluss des Fahrzeugs. Dieser befindet sich in der Regel im Fahrerbereich auf Kniehöhe oder darunter.
    Hinweis: Verwenden Sie bei schweren LKW immer einen fahrzeugspezifischen Kabelbaum, wenn er von Geotab oder vom Fahrzeughersteller angeboten wird (siehe Kabelbaumbezeichnung und –verwendung [PUB] und Harness Assessment Cheat Sheet GUIDE V2.0 [PUB]). Wenn Geotab oder der Fahrzeughersteller keinen Kabelbaum für schwere LKW anbietet, verwenden Sie für eine 16-polige (OBDII) Installationsmethode den Adapterkabelbaum (HRN-CG13S1), um mögliche Schäden am GO-Gerät zu vermeiden.
  2. Richten Sie das Empfängerende des Geräts am Motordiagnoseanschluss aus und drücken Sie es hinein. Stellen Sie sicher, dass das Gerät ordnungsgemäß an den Diagnoseanschluss angeschlossen ist. Sobald die Verbindung hergestellt ist, gibt das Gerät 6 kurze Signaltöne aus.
  3. Sobald das Gerät angeschlossen ist und mit Strom versorgt wird, blinken die LEDs an der Vorderseite des Geräts und leuchten dann dauerhaft, nachdem die unten aufgeführten Schritte abgeschlossen sind.
    Rote LED – Gerätekonfiguration
    Grüne LED – Mobilfunknetz-Konnektivität
    Blaue LED – GPS-Netzwerkkonnektivität
    Das Gerät gibt während der Einrichtung alle 60 Sekunden zwei kurze Signaltöne aus. Die Inbetriebnahme kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
  4. Sobald alle drei LEDs durchgehend leuchten und Sie 10 kurze Signaltöne hören, befestigen Sie das Gerät mit dem mitgelieferten Kabelbinder.Hinweis: Das Gerät gilt als installiert, wenn die grüne und die blaue LED durchgehend leuchten.
  5. Bei der Montage unter dem Armaturenbrett mithilfe eines Verlängerungskabelbaums muss darauf geachtet werden, dass die Antennenseite nach oben zeigt – zum Himmel hin, um schnellere GPS-Sperrzeiten zu erreichen. Die GPS-Antenne im GO9 befindet sich an der Unterseite des Geräts.
  6. Navigieren Sie zu installmygps.com, um zu überprüfen, ob das Gerät kommuniziert. Geben Sie im dafür vorgesehenen Feld Ihren Namen, den Firmennamen und die Seriennummer des GO-Geräts ein, die sich unten auf dem Gerät befindet. Klicken Sie auf Log Install (Installation protokollieren).
  7. Nachdem Sie auf Log Install (Installation protokollieren) geklickt haben, zeigt die Webseite den aktuellen Kommunikationsstatus des Geräts in GRÜN oder ROT text. Wenn das Gerät kommuniziert, wird der Status als GRÜN Text angezeigt. Wenn das Gerät nicht kommuniziert, wird der Status als ROTER Text angezeigt.Hinweis: Wenn das Gerät nicht kommuniziert, stellen Sie sicher, dass das GO-Gerät korrekt installiert ist, und versuchen Sie es erneut.

 



WARNUNG!
Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt nach der Installation eines Geräts eine Warnleuchte auf dem Armaturenbrett aufleuchtet bzw. das Fahrzeug stehen bleibt oder einen merklichen Leistungsabfall aufweist, schalten Sie den Motor ab, entfernen Sie das Gerät, und wenden Sie sich an Ihren Händler. Wird ein Fahrzeug mit diesen Symptomen weiterhin verwendet, kann dies zu einem Verlust der Fahrzeugkontrolle und somit zu schweren Verletzungen führen.WARNUNG! Alle fahrzeuginternen Geräte und die zugehörigen Kabel müssen sicher befestigt und von allen Fahrzeug-Steuerelementen einschließlich Gas-, Brems- und Kupplungspedalen ferngehalten werden. Dazu muss ein Kabelbinder verwendet werden, um das Gerät oder einen Kabelbaum am OBD-II Port zu befestigen und beide Seiten des Kabelbaums zu sichern. Wenn Sie keinen Kabelbinder verwenden, können Vibrationen im Fahrzeug zu einer lockeren Verbindung führen, die indirekt zum Ausfall der Motorsteuerung des Fahrzeugs, zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug und zu schweren Verletzungen führen kann. Überprüfen Sie daher Geräte und Kabel regelmäßig, um sicherzustellen, dass alles weiterhin sicher angeschlossen ist.

Überprüfung der Installation

Um den Status des installierten Geräts zu überprüfen, gehen Sie zu installmygps.com. Geben Sie auf der Webseite Ihren Namen, den Firmennamen und die Seriennummer des Geräts ein, die sich auf der Unterseite befindet. Klicken Sie anschließend auf Installation protokollieren.

Ein Bildschirm mit grünem Text zeigt jetzt an, dass die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde. Wenn stattdessen roter Text angezeigt wird, muss die Installation überprüft werden. 

 

Weitere Informationen zur Konformität und zu den entsprechenden Produkten erhalten Sie bei Ihrem autorisierten Fachhändler.

Wichtige Sicherheitshinweise und Nutzungseinschränkungen

Die aktuelle Version der Nutzungseinschränkungen finden Sie unter goo.gl/k6Fp0w.

WARNUNG! Ihre Geräte müssen frei von Schmutz, Wasser und anderen Kontaminationen sein. Andernfalls können Fehlfunktionen des Geräts oder Kurzschlüsse auftreten, die zu Brandgefahr, Schäden oder schweren Verletzungen führen können.

WARNUNG! Versuchen Sie niemals, die Geräte aus dem Fahrzeug zu entfernen, in dem sie ursprünglich installiert wurden, um diese in einem anderen Fahrzeug zu installieren. Nicht alle Fahrzeuge sind kompatibel, was unerwartete Wechselwirkungen mit Ihrem Fahrzeug, wie z. B. einen plötzlichen Stromausfall oder ein unerwartetes Abschalten des Fahrzeugmotors während des Betriebs verursachen oder zu einer schlechten oder unregelmäßigen Fahrzeugleistung und somit zu schweren Verletzungen und/oder Fahrzeugschäden führen kann.

HINWEIS: Dieses Produkt enthält keine vom Benutzer zu wartenden Teile. Konfiguration, Wartung und Reparaturen dürfen nur von einem autorisierten Fachhändler oder Techniker durchgeführt werden. Eine unbefugte Wartung dieser Produkte führt zur Auflösungder Produktgarantie. 

Die vereinfachte EU-Konformitätserklärung gemäß Artikel 10 Absatz 9 ist wie folgt bereitzustellen:

Hiermit erklärt Geotab (Adresse: 2440 Winston Park Drive, Oakville, Ontario L6H 7V2, Kanada, Telefonnummer: 1 (877) 436-8221), dass der Funkgerätetyp „Telematikgerät“ der Richtlinie 2014/53/EU entspricht. Den vollständigen Text der EU-Konformitätserklärung finden Sie hier (auf Englisch).

Quelle: Geotab Inc.

 

 


Webformular bei Problemen mit der Installation

Webformular bei Installationsproblemen

 


« Back to the Knowledgebase

About the author